"Oh wie schön ist Panama"

 



"Oh wie schön ist Panama"
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt mit mir
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

Links
  "Oh wie schön ist Panama"
  schön?
  Volcán Barú
  Panama
  AFS - Meine Orginisation
Letztes Feedback


http://myblog.de/eva-in-panama

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1.Eintrag (13.8.2010)

Hallo ihr Lieben!

Ihr befindet euch nun auf meinem Blog

Er sieht nicht sehr schön aus da ich nicht so viel Zeit habe...

Aja seit mir nicht böse wenn ich euch nicht sofort zurückschreibe auf Mails und Nachrichten!

Schreibt mir in mein Gästebuch!

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie sich behalten ;-)



Also vor 2 Wochen bin ich in Panama angekommen, die Hitze hier ist einfach unglaublich, dafür ist es in den Häusern und Busen meist eiskalt wegen den Klimaanlagen – lange Sachen zum anziehen sind vom Vorteil. Bei der Busfahrt vom Flughafen zum Hotel in Panama-City fiel uns sofort auf das Panama ein ziemlich armer Staat ist – fast keine richtigen Straßen überall herunterhängende Stromkabeln...

Das AFS-Camp war ziemlich lang und fad, da sehr viel organisatorisch erledigt werden musste... Nach 2 mal schlafen ging es dann aber mit einem Bus (um 7(Panama Zeit, Österreichzeit = 8)) ab zu meiner Gastfamilie!

Meine Gastfamilie

Meine Familie ist sehr, sehr lieb zu mir )

Ich hab 2 Gastgeschwister (Bruder & Schwester, 26 & 18 Jahre) die daheim leben und eine Schwester (24) die in Honduras studiert. Und seit gestern einen mini „chi uh wau wau“ (wie schreibt man das?) Welpen als „Gasthund“ - Ich sag's euch der ist lieb!

Meine Mutter ist Hausfrau und mein Vater arbeitet auf einer Tomaten-Kohldingsl-Plantage gleich neben meiner Haustüre (Die riesen Tomaten machen mir Angst, da sie haufenweise Gift draufhaun).

Meine Schwester studiert in David und mein Bruder trifft sich eigentlich immer nur mit Freunden und arbeitet nichts (wohnt noch daheim und hat keine Freundin)

Ansonsten gehört meine Familie hier zu der Mittelschicht (kein Auto, kleines Häuschen + Garten, alles sehr einfach eingerichtet)

Mein Ort: Volcán

Volcán ist eine kleine Stadt in den Bergen Chiriquis (Provinz), ziemlich nahe an der Grenze zu Costa Rica. Es liegt in den Bergen (auf 12.000m) deshalb ist es auch ziemlich kühl hier (nur 18-22°C) eigentlich recht angenehm -wenn die Sonne scheint ist es warm und man läuft kurzärmlig herum und wenn es regnet(was es ziemlich oft tut da ja gerade Regenzeit ist) zieht man sich ne Weste an das einzige was jeden Tag eine Überwindung ist, ist eine Dusche zu nehmen, da es nur kaltes Wasser (sie nennen es warmes Wasser da es ca eine Minute lauwarm runterrinnt) gibt.

Wie groß Volcán genau ist kann ich euch nicht sagen da jeder mir etwas anderes erzählt, nach Aussagen sind es zwischen 2.000 und 15.000 Leute ?! (ich glaub 7.000-8.000 dürfte stimmen) Es ist hier so dass jeder fast jeden kennt und wenn man spazieren geht trifft man immer massenweise Leute.

In Volcán wachsen ziemlich viele Sachen da die Erde hier (im Gegensatz zum Rest von Panama(gerodeter Regenwald) ziemlich fruchtbar ist wegen dem Vulkanausbruch...

Durch Volcan geht eine gut asphaltierte Straße und die übrigen Wege bestehen aus Erde, großen Steinen und sind teilweise mangelhaft asphaltiert.

In der Stadt gibt es ziemlich viele Supermärkte die alle von Chinesen geführt werden. Man kann eigentlich alles kaufen was es in Österreich auch zu kaufen gibt, meist gibt es sogar die gleichen Marken. Essen ist hier viel billiger wie in Österreich man kann um 2.50$ (die Währung hier ist US-Dollar) ein Mittagessen + Getränk zu sich nehmen. Ein Brötchen mit Käse und Schinken bekommt man um 35-50c. Hygieneartikeln und Elektronik Sachen sind hingegen gleich teuer bis teurer. Kleidung bekommt man zum gleichen Preis wie bei uns.

In meiner Stadt streunen ziemlich viele Hunde herum (die es lieben laut zu bellen wenn ich schlafen will, gut dass es meist regnet – dann höre ich sie dank dem Blechdach nicht . Viele Leute haben einfach ein Pferd oder eine Kuh im Garten(!) stehen, auch Hühner besitzen viele.

In Volcán gibt es ziemlich viele Indios (erkennbar an der Kleidung).

Rund um Volcán befindet sich Nebelwald, in dem man ziemlich spannende Tiere finden kann(Wildkatzen, Affen...).

Essen

Das Essen ist sehr unterschiedlich im Gegensatz zu Österreich...

Hauptsächlich ist man Reis und zwar zu jeder Mahlzeit! Es wird meist in der Früh, zu Mittag & am Abend warm gegessen. Tortillas und Kochbananen gibt es auch sehr häufig

Rund um mein Haus befinden sich auch sämtlich Fruchtbäume (Bananen, Kochbananen, Orangen, Zitronen, Guyana, Papaya und noch ein paar andere

Dass es hier keine Schokolade gibt stimmt auch nicht, Lind findet man im Supermarkt :p

Wie schon gesagt Essen ist hier billig, will man aber Pizza oder irgendetwas Europäisches essen zahlt man den Normalpreis.

Schule

Die Schule in meinem Ort ist im Vergleich zu Österreich einmal ein kleiner(?) Schock... Baufällige Gebäude, wackelnde Sesseln, angeschmierte Wände, abgerissene Wasserhähne, ziemlich viel Müll, herumsträunende Hunde & mit Sicherheit die dreckigsten Toiletten die ich je gesehen hab...

Viele Stunden fallen aus man sitzt ziemlich viel herum.

Das Schulniveau ist auf alle Fälle schlechter wie in Österreich, was ich bis jetzt mitbekommen habe („mitbekommen habe“ da ja alles auf Spanisch ist) lernen sie in Biologie gerade wie viele Lungengenbläschen unsre Lunge hat & das Rauchen ungesund ist(hier raucht fast keiner hab in den 2 Wochen nicht mal 5 Rauchende gesehen..), in Mathe Funktionen addieren, in Physik irgendwas mit Strom, in Turnen geben sie nur Bälle her und wer mag kann Volleyball im Kreis spielen & Englisch kann auch keiner (trotz Zusatzstunden) richtig sprechen...

Und ich gehe in die 12 Klasse in nichtmal einem halben Jahr findet die Graduation statt, dass ist soviel wie in Österreich die Matura(!).

Was man auch sagen muss ist, dass alle hier sehr, sehr nett sind. Sie kommen gleich auf dich zu und helfen dir („hier müssen wir hingehen, ich stell dich gleich dem Lehrer vor, sprich mir nach in Spanisch...)

Und obwohl das Schulniveau niedrig ist sind alle mit Eifer dabei z.B. kamen wir für ein kurzes (15min – 10 Personen) Theaterstück(in einem Nebenfach!) extra 2 1/2 Stunden früher in die Schule um zu Proben, dazu haben sie noch passende Musik gemacht und eine Präsentation gezeigt, jeder hat sich echt voll bemüht! In Österreich wäre das nicht so möglich...

Aja jeden Tag holt mich um 12h mittags ein kleiner gelber Schulbus ab und bringt mich am Abend um 6 wieder Heim, Schule am Nachmittag ist echt so entspannend! Ich sag`s euch immer ausschlafen – ein Traum!

Die Leute

Die Leute hier sind alle total nett und freundlich, dass viel mir schon am Flughafen auf: „Can I help you?“ Und schon wurde mir der Koffer gezogen

Oder beim mit dem Bus wohin fahren: „Wie viel kostet es“- „Hab schon für dich bezahlt!“

Man Grüßt sich immer mit „Hola, como estas?“ - „Hola, bien gracias y tu?“ und Kuss auf die rechte Wange. Die Menschen sind alles sehr offen und an anderen Kulturen interessiert. Geplaudert wird auch sehr gerne mittlerweile weiß schon jeder wie ich heiße, woher ich komme und dass ich Austauschschülerin bin – und das nicht nur in der Schule! Hab auch schon ein paar andere Leute getroffen und die haben mir sofort ihre ganze(!) Lebensgeschichte erzählt..

Panamaer (es heißt Panamaer & Panamaerin) sind sehr unpünktlich wenn sie eine Zeit ausmachen ist es meist später...

AFS – Meine Austauschorganisation

Hie in Volcán macht eine ältere, reichere Frau AFS sie ist ziemlich stolz dass sie das macht und schaut dass es uns gut geht, und hält Kontakt(was ziemlich selten ist in Südamerika...)

Spanisch

Es hört sich zwar blöd an aber mein Spanisch wird von Tag zu Tag besser, mittlerweile kann ich schon Gespräche über Österreich & Vorlieben führen, Fragen stellen und beantworten, sagen was ich machen werde und gemacht habe, Dinge in der Wohnung benennen & ich versteh bei Gesprächen meist um was es geht.

Post

An alle die mir etwas schicken wollten: Vergesst es!

Denn:

a)Die Post hier ist sehr unsicher, wenn ihr es nicht einschreiben lässt kommt es wahrscheinlich nicht an.

b)Ich müsste es mir selber abholen da es keine Postboten gibt.

c)Es dauert mindestens 3 Wochen (eingeschrieben).

d)Ist es etwas größerer oder schaut komisch aus kann ich eine Stunde nach David fahren und es dort öffnen da sie sehen wollen das es eh nichts Illegales ist.

Fotos

Macht euch keine zu großen Hoffnungen hier viel(je etwas) zu finden, da ich das Computer-Kamera Kabel vergessen hab und die xD-Card nicht in meinem Laptop passt. Wartet lieber auf ein schönes Fotobuch wenn ich wieder zu Hause bin!


Häufige Fragen

„Geht es dir eh gut?“

Ja mir geht’s sehr gut! Bin gesund und alles ist einfach toll!

„Sínd eh alle lieb zu dir?“

Ja das sind sind sie, und wie sogar!

„Gefällt es dir?“

Ja! Panama ist einfach ein tolles Land! Alle sind nett und lieb einfach so wie ich es mir vorgestellt hab!

„Hast du Heimweh?“

Nein, ich vermisse euch zwar und freue mich drauf euch von Panama zu erzählen aber Heim möchte ich jetzt noch auf keinen Fall!

„Isst man in Panama nur Bananen?“
Es gibt Bananen sehr Häufig – Bananenbäume stehen überall herum – und in verschiedenen Formen – Bananen, Kochbananen, Kochbananen zerquetscht, heraus-gebraten und als „Brot“ verwendet, Bananenchips, Bananenkuchen... Aber ich würde noch immer sagen dass Bananen nebensächlich sind...

„Wie kann ich mit dir Kontakt haben?“

Schau unter Kontakte

„Wann kommst du wieder?“

Voraussichtlich am 21.Juni 2011


13.8.10 17:21





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung